Auf der Suche nach Gott – der Gott der Spiritualität

[ad_1]

Es ist eine universelle Energie, die wir Gott nennen, Allah, Ram, Parmatma, Hari, Herr des Universums, Natur oder einem anderen Namen wir wählen. Diese Energie ist konstant; kann weder erzeugt noch vernichtet werden. Doch diese Energie in Materie umwandeln kann und Materie wieder in Energie umzuwandeln. Daher ist alles, was nicht von dieser Energie erzeugt und geht zurück in dieser Energie. Alle Materie ist eine Form von formlose Energie erzeugt und der Kreativität ist unendlich und Methode der Selbst Kreativität ist ein echtes Wunder, wenn wir auf die Gründung und das Wachstum von lebenden Organismen. Ein Wissenschaftler kann das Gefühl, in der Natur absolut phänomenal und die intelligenteste Werk der Selbsterschaffung in alle komplizierten Lebensformen einschließlich eines Menschen durch einen sehr durchdachten und organisierten Art und Weise überrascht nicht leugnen. Das erinnert mich Albert Einstein, als er sagte: „. Gott würfelt nicht mit der Welt“ Wir können die obige Offenbarung anders formulieren: „Der Schöpfer ist in der Schöpfung und die Schöpfung ist in den Schöpfer.“ Das ist die letzte Wahrheit ist.

Wer erkennt diese Wahrheit habe keine Feindschaft. Da wir von der gleichen Quelle erzeugt. „Wenn wir Gott in allem nicht sehen, können wir Gott nicht sehen überhaupt nicht.“ Wenn wir nicht andere als Feind zu sehen, dann gibt es auch keine Angst. Angst ist das Produkt des anderen. Einer, der diese Wahrheit erkennt, ist nicht nur ohne Feindschaft und Angst, aber keine Angst vor alt oder jung zu sterben. Auch keine Angst vor der Wiedergeburt oder die Hölle oder den Himmel. Aber eine solche Realisierung kommt nur zu wenigen, die gesegnet und sind bemüht, diese Wahrheit zu erkennen

Eine weitere Möglichkeit, an der gleichen Stelle aus zu betrachten ist. Viele von uns haben uns gefragt, was ist Gott: „Wir verbringen zu viel Zeit zu glauben, was wir nicht wissen, Diejenigen, die an Gott glauben;… Gott ist der Kern unseres Seins, es ist wie das Schälen einer Zwiebel und erreichte, dass die Zentralbanken das Nichts, die Gott ist Das Ganze ist Gott “ Das Universum und Gott sind eins. Es gibt keinen Rest in der Mathematik des Unendlichen. Alles Leben ist eins; daher kann es nicht Gott und dem Menschen, noch ein Universum und Gott. Ein Gott, der nicht auf der Welt ist ein falscher Gott, und eine Welt nicht an Gott ist unwirklich. Alle Dinge zurück, um einen, einer ist in all.

Deshalb ist Gott und geistigen Menschen einschließlich aller Propheten und Heiligen können Reflexionen Gottes darstellen. Diese Metapher / Gleichnis kann uns helfen zu verstehen. Gott, ist ein wie ein Mond. Allerdings kann es zahlreiche Reflexionen des Mondes im Krüge voll Wasser sein. Wir sind wie Wasserkrüge, die Reflexionen. Wenn ein Krug bricht die Reflexion ist weg, aber Mond ist da. Genau wie dieser Metapher Gott real ist und unsterblich, aber wir einschließlich Propheten kommen und gehen (wegen Material Aspekt der Energie ist nicht permanent). Daher kein Prophet ist Gott. Denn Gott ist einer und nur einer, der weder geboren noch stirbt. Deshalb können wir sagen, dass Gott nicht in anthropomorphen Form zu kommen.

[ad_2]