Erdkunde

Als ob dies nicht reichen würde, habe ich zudem noch einen Erdkundekurs auf erhöhtem Niveau gewählt. Jede anderen Schüler haben enorme Probleme in Mathe, ja habe ich auch, aber Erdkunde ist ganz sicher das Pechfach. Ich kapiere auch gar nicht wieso grade Geografie. Eigentlich sollte man in jenem Fach ja fast nur memorieren, doch ich krieg dies auf irgendeine Weise gar nicht hin. Dieses Unterrichtsfach mag mich anscheinend nicht & ich mag es noch viel weniger. Selbstverständlich finde ich ebenfalls meinen Lehrer schuldig. Dieser ist einfach langweilig und ich habe im Grunde keine Lust bei diesem Typ zu zuhören & verstehe auch absolut nicht auf welche Weise die anderen Schüler es schaffen. Diese kriegen es selbstverständlich nichtsdestotrotz auf irgendeine Weise hin & aufgrund dessen sitz ich da als Klassenschlechtesterund mitsamt vielen Sechsen.

Danach berfagte er mich außerdem noch über mein momentanes Thema und wir starteten augenblicklich mit der Lernerei. Mein Nachhilfelehrer gefiel mir von Minute zu Minute mehr und als dieser als Folge auf spielerische Weise mit mir Geografie paukte sowie ein paar themenbezogene Filme zeigte, hatte ich tatsächlich das Gefühl wirklich ein wenig gelernt zu haben & michauch für dieses Thema zu begeistern.

Ich weiß wirklich nicht wieso ich mich in der Schule so sehr quäle. Ich habe mittlerweile echt große Schwierigkeiten und habe Angst das Schuljahr wiederholen zu müssen. Dies ist nicht nur für meine Eltern anstrengend sondern jetzt auch für mich persönlcih. Früher hab ich dies stets ignoriert und ich hab immerhin vor meinen Eltern so getan als wenn es mir vollends egal ist. So ist es zwar irgendwie gewesen, beschäftigt hat es mich dennoch. Ich befinde mich nun in der 11. Klasse und habe das Gefühl, dass es jetzt überhaupt nicht mehr voran geht.

sein kleine Arbeitszimmer und war überrascht von der Freundlichkeit vom Nachhilfelehrer. Er war sofort ziemlich aufgeschlossen und liebenswürdig und keineswegs langweilig. Ich erzählte ihm mein exaktes Problem mit Geographie und erzählte ihm ebenso, dass ich insbesondere den Geografielehrer als viel zu langweilig empfinde.

Wir nehmen jetzt irgendein Thema mit Gesteinsschichten durch, bei dem ich mal wieder gar nicht durchgeblickt habe und auf diese Weise habe ich mich dann eines Tages dafür entschlossen Nachhilfe zu nehmen. Erdkunde-Nachhilfe wird kaum offeriert, weil es halt das Unterrichtsfach ist, wo jemand nicht sehr viel verkehrt tun dürfte und bloß ein wenig notieren muss. Wie bereits erwähnt, mit mir geht das überhaupt nicht& ich schlafe schon bei der Stimme des Lehrers augenblicklich ein. Ich suchte mir daher sämtliche Nachhilfeschulen in der Nähe raus und informierte mich, ob diese denn auch Geografienachhilfe anböten. Die überwiegenden Zahl der Nachhilfelehrer verneinten das und so war ich eine lange Ewigkeit auf der Suche. Jedoch nach zahlreichen Telefonaten hab ich endlich einen Lehrer entdeckt, der einst Geografie war und jetzt Nachhilfe u. A. ebenso in diesem Unterrichtsfach offerierte. Ich machte mit ihm einen Termin & ging bereits einen Tag danach zu einer Teststunde zu ihm. Selbstverständlich mochte ich nicht gleich einen Kontrakt abschließen, weil ebenso bereits die Hoffnung aufgegeben hatte, dass irgendjemand mir dieses Unterrichtsfach nahbringen würde.

Letzte Woche habe ich dann in drei Stunden eine Arbeit geschrieben und eine 3+ bekommen. Ich gehe momentan regelmäßig zum Förderunterricht und scheine auf dem Weg der Verbessung zu sein.