Sehenswürdigkeiten Dresden

Hier gibt es außerdem eine gewaltige Porzellansammlung samt 20.000 Exponaten.

Diese Kernstadt wurde im Verlauf des 2. Weltkriegs bis auf ein paar verschonte Gebäude komplett zerstört. Dank der Ausdauer der Dresdner und jahrelange Aufbauarbeiten ist unsere Dresdner Kernstadt zu ehemaligem Prunk ebenso wie zu ursprünglicher Ästhetik zurückgekehrt. Heute existieren hier viele der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Dresdens & bei Architekturbegeisterten Gästen repräsentiert es den Ort schlecht hin.

Es kann erwähnt werden, dass die Florenz an der Elbe der historischste Ort von Deutschland zu sein scheint & alljährlich Millionen von ebenso deutschen als ebenfalls internationalen Besuchern anlockt. Gleichwohl existieren eine Menge Studenten dort, die eine der paar Hochschulen da besuchen. Jenes Touristenziel scheint gemocht zu sein für Groß und Klein. Geographisch befindet sich die Stadt ideal im in Ostdeutschland, nah von Polen & Leipzig. Ebenfalls Berlin ist in der Nähe. Welche Person daher Berlin aufsuchen will, sollte einen Kurztrip nach Dresden nicht missen.

Die Florenz an der Elbe präsentiert ein Ort, die sich von anderen deutschen Metropolen unterscheidet. Hier gibt es für Touristen und Heimische viele Sehenswürdigkeiten.

Der letzte Neubau wurde gleichfalls nach dem Verfall in dem Krieg begonnen und nach der Fertigstellung mit der Oper „Der Freischütz“ von Carl Maria von Webers wieder eröffnet.

Wollte einer einmal einen Stadtrundgang machen, würde man an saemtlichen bisher genannten Stätten vorbeifahren und somit sämtliche Attraktionen zu besuchen. Allerdings muss der Urlaub in der Florenz an der Elbe nicht alleinig aus dem Abklappern aller Sehenswürdigkeiten bestehen, ebenso der Umkreis muss erkundet werden. Nur ungefähr 53 km von Dresden entfernt, liegt die berühmte sächsische Schweiz.

Die wohl berühmteste Touristenattrakton der Altstadt wäre die Frauenkirche, welche nach Abschluss des zweiten Weltkriegs unter Mühe wieder aufgebaut wurde sowie heutzutage zu den bekanntesten Häusern von dem Barock gehört. Da könnte man dem Prunk der einstigen Zeit komplett nahe sein und ebenfalls den Andachten mit harmonischer Orgelmusik und dem engelsähnlichen Chor zuhören.

Eine anderes Perle der Altstadt ist der „Zwinger“, welcher zu den bedeutendsten Bauten des Barock gehört & ein riesiges Gebäude samt Gartenanlagen gilt. Diesen „Zwinger“ samt seiner Kombination aus faszinierender Baukunst, Plastiken und Malerei könnte man ohne zu zu weit gehen als Kunstwerk deklarieren. In dem „Zwinger“ existieren die Königlichen Naturalien Galerien sowie Kuriösitäten-Cabinete sowie ein paar Museen. Dazu zählt die Gemäldegalerie Alte Meister, in der sehr berühmte Gemälde, wie beispielsweise die „sixtinische Madonna“ von Raffael, präsentiert sind.

Jedoch ebenfalls abgesehen vom Zwinger finden außerordentlich viele Veranstaltungen statt. In vielen Theatern wie dem Schauspielhaus als bekanntestes Beispiel oder der Dresdener Comödie ereignen sich jeden Tag Aufführungen, die man gesehen haben muss. Hier ist jedes Theatergenre repräsentiert & somit für jeden etwas Passendes dabei. Aber ebenfalls in der Kategorie existieren zahlreiche Events in den reichlich vertretenen Konzertgebäuden.

Ihre Altstadt imponiert aufgrund seiner geschichtsträchtigen Gebäude aus Renaissancezeiten, aus Barock Zeiten sowie ebenfalls aus dem 19. Jahrhundert.

In dem Zwinger finden außerdem seit Längerem wieder die Zwingerseneraden statt, die Festlichkeiten in dem Hof des Zwingers darstellen und wo Orchester, Chöre, Ballett- sowie Theaterensembles auftreten.

Da ereignen sich bis zum heutigen Tag so gut wie jeden Tag Opern, die ziemlich gut besucht sind und sämtlichen Besuchern äußerst viel Freude bereiten.

Ein Ausflug nach Dresden lohnt bestimmt. Die zahlreichen Attraktionziele in Dresden sowie im Umland sind schlichtweg einzigartig & kommen ansonsten in unserer Heimat nirgends vor. Deutsche Kultur hat da einen ausgesprochen hohen Wert & alle können sich durch diese Stadt verzaubern lassen.

Außerdem liegt da unsere schöne Semperoper. Es ist das Opernhaus Staatsoper Dresden in Sachsen & wird durch die Sächsische Staatskapelle Dresden beschallt. Es gab bis jetzt drei neue Bauten der Semperoper, wovon der erste Mitte des 19. Jahrhunderts & der letzte 1985 fetiggestellt worden ist.

Neben dem Altstädtischen Elbufer gibt es etliche Kulturorte, die einfach sehenswert sind.

Die „Sächsische Schweiz“ betitelt das in der Bundesrepublik gelegene Elbsandstein-Gebirge und repräsentiert ein unglaubliches Ereignis der Natur. Dort werden insbesondere zahlreiche Wandereien unternommen, welche sowie an enormen Felsblöcken entlang führen. Da existiert eine enorme Flora & Fauna mit exotischen Pflanzenarten und Tierarten. Es befindet sich dort ein Nationalpark, der die Schönheit des Elbsandstein Gebirges für hoffentlich noch äußerst lange Zeit am Leben erhält.